Newsletter 01/2010 – 10.03.2010

Newsletter 01/2010 – 10.03.2010

am 10. März 2010 in Newsletter | 0 comments

Newsletter 01/2010 – 10.03.2010

Liebe Mitglieder und Freunde des Adipositas-Netzwerkes SAAR e. V.!
Die Mitgliederversammlung am 24. März 2010 in Homburg war eine rundum gelungene Veranstaltung. Zu Gast waren Vertreter von Peb, der Plattform Ernährung und Bewegung e.V., welche lokale Netzwerke verstärken und vor allem den Präventionsgedanken in Kindergärten und Schulen tragen will. Mit ihnen haben wir eine gemeinsame Veranstaltung am 26. März in Homburg geplant, zu der wir Sie schon jetzt herzlich einladen. Die Einladungen werden noch persönlich verschickt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.adipositas-saarland.de/aktuell.htm .

Wir haben einen neuen Vorstand gewählt: Frau Dr. Beenken, meine bisherige Stellvertreterin und 2. Vorsitzende hat für dieses Amt nicht nochmals kandidiert, da sie in einem neuen beruflichen Umfeld ihre Kraft einsetzt, ebenso nicht mehr Frau Weber als Schriftführerin, sie arbeitet aber als Beisitzerin im Vorstand weiter. An dieser Stelle beiden ganz herzlichen Dank für die bisherige gute Zusammenarbeit!
In meiner Aufgabe als 1. Vorsitzende wurde ich bestätigt, für dieses Vertrauen danke ich allen sehr. Besonders freue ich mich, dass Herr Prof. Wydra die Wahl zum 2. Vorsitzenden angenommen hat. Er war bereits die ganze Zeit eine unverzichtbare Stütze in unserer Arbeit. Frau Sybille Schaadt wird als Schatzmeisterin ihre zuverlässige Arbeit fortsetzen und Frau Dr. Hoffmann-Kümmel ist als Protokollführerin in den Vorstand gewählt worden. Zu dem erweiterten Vorstand mit Beisitzern informieren wir Sie im Verlauf des Newsletter.

Mit herzlichen Grüßen Ihre

Angelika Thönnes

Inhalt

Neues aus dem Adipositas Netzwerk Saar

  • Mitgliederversammlung am 24. Februar 2010

Aktuelles aus der Wissenschaft

  • Fettleibigkeit könnte ein Schutz des Körpers vor Krankheiten sein
  • Zusammenhang zwischen Adipositas und Diabetes entdeckt
  • Ruhen der Marktzulassung für Reductil® (Wirkstoff Sibutramin)

Veranstaltungen/ Termine

  • FitKids Saarpfalz: Ambulante Adipositas- Schulung für stark übergewichtige Kinder und Jugendliche
  • Fachtagung des Adipositas-Netzwerkes Saar und Peb (Plattform für Ernährung und Bewegung e. V .) am 26. März 2010 in Homburg
  • Saarländischer Aktivtag gegen Übergewicht am 27.03.2010
  • 76. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie vom 08. – 10. April 2010 im Congress Center Rosengarten Mannheim
  • Jahrestagung der deutschen Diabetes-Gesellschaft vom 12. -15.05.2010 in Stuttgart
  • 11th International Congress on Obesity (ICD 2010) vom 11. – 15.07.2010 in Stockholm
  • Gemeinsame Tagung der DAG und DDG vom 04. – 06.11.2010 in Berlin

Veröffentlichungen

  • Ausgabe des „Abstract-Service“ zum Thema: Übergewicht und Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Neues aus dem Adipositas Netzwerk Saar

Mitgliederversammlung am 24. Februar 2010

Der neue Vorstand des Adipositas-Netzwerkes setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vorsitzende: Dr. med. Angelika Thönnes, CJD Homburg
  • Vorsitzender: Professor Dr. Georg Wydra, Sportwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes
  • Schatzmeisterin: Sybille Schaadt, B. Sc. Angewandte Gesundheitswissenschaften, Adipositastrainerin
  • Schriftführerin: Martina Hoffmann-Kümmel, Ernährungsmedizinerin
  • Beisitzer:
    • Magdalena Hoffstetter, Psychologin, Psychosomatische Fachklinik der Bliestalklinik
    • Gerda Reinert, Ernährungsmedizinische Beraterin DGE ,Rehaklinik Weiskirchen
    • Claudia Ruppert, Sportpädagogin DRK-Landesverband Saarland
    • Dr. med. Monika Schrohe-Neuland, SMD Deutsche RV Knappschaft-Bahn-See
    • Martina Schulz, Sportpädagogin DRK-Landesverband Saarland
    • Dr. med. Sigrid Thomé-Granz, Gesundheitsamt Saarpfalzkreis
    • Dr. med. Monika Weber, Gesundheitsamt Saarlouis
    • Markus Wanjek, Diplomsportlehrer, Deutsche Hochschule für Prävention (Saarbrücken)

Aktuelles aus der Wissenschaft

Fettleibigkeit könnte ein Schutz des Körpers vor Krankheiten sein

„Fettleibigkeit ist nicht der Verursacher von Symptomen wie hohen Cholesterinwerten, Herzproblemen oder Diabetes, sondern zunächst ein Schutz dagegen. Diese These vertreten US-Forscher, die in einer Übersichtsstudie bisherige Untersuchungen zur Fettleibigkeit analysiert haben. Demnach dienen Fettansammlungen der Speicherung von Fett am richtigen Ort im Körper – im Fettgewebe. Dadurch werden die Organe vor der negativen Wirkung des Fettes geschützt. Erst wenn das Fettgewebe – überfordert durch das Übermaß an Kalorien – seine Funktion nicht mehr erfüllen kann, entfalte das Fett im Blut und in den Organen seine schädliche Wirkung, berichten die Forscher.“

Mehr dazu: http://www.wissenschaft.de/

Zusammenhang zwischen Adipositas und Diabetes entdeckt

Der australischen Monash University ist es in einer Studie gelungen, einen entscheidenden Zusammenhang zwischen Adipositas und der Entstehung von Diabetes Typ II nachzuweisen. Da bisher lediglich ein kausaler Zusammenhang vermutet aber nicht belegt werden konnte, ist dieser Nachweis ein bedeutsamer Durchbruch. Damit könnte diese Entdeckung einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung eines Medikaments zur Vorbeugung von Diabetes Typ II führen. Dies meldet die Pressestelle des Institut Ranke-Heinemann / Australisch- Neuseeländischer Hochschulverbund.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wissenschaft-australien.de/australien000238.html

Ruhen der Marktzulassung für Reductil® (Wirkstoff Sibutramin)

Die Firma Abbott, Hersteller des Medikamentes Reductil® (Wirkstoff Sibutramin) hat darüber informiert, dass alle Marktzulassungen für Arzneimittel mit diesem Wirkstoff innerhalb der EU ausgesetzt werden. Sibutramin wird eingesetzt zur adjuvanten Therapie im Rahmen eines Gewichtsmanagementprogramms bei der Adipositasbehandlung. Abbott folgt damit der Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelagentur (EMA), beruhend auf den Ergebnissen der so genannten Scout-Studie (Sibutramine Cardiovsacular Outcomes Trial), die ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko ergeben hat. Verglichen mit Patienten, die Placebo einnahmen, hatten Patienten unter Sibutramin-Behandlung ein um 16 % erhöhtes Risiko bezüglich eines primären Endproduktes, bedingt durch ein vermehrtes Auftreten nicht tödlicher Herzinfarkte und Schlaganfälle. Eine entsprechende Presseerklärung finden Sie unter http://www.bfarm.de/.

Veranstaltungen/ Termine

FitKids Saarpfalz: Ambulante Adipositas- Schulung für stark übergewichtige Kinder und Jugendliche

FitKids ist ein einjähriges Schulungsprogramm für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren, die unter starkem Übergewicht leiden und deren Eltern. Adipositas ist nicht nur ein medizinisches Risiko, sondern meist auch ein psychosoziales Problem für die Betroffenen. Weitere Informationen wie den Flyer und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter http://www.aqvital.de

Fachtagung des Adipositas-Netzwerkes Saar und Peb (Plattform für Ernährung und Bewegung e. V.) am 26. März 2010 in Homburg

Mit dem Aktionstag zum Aufbau eines lokalen, interdisziplinären Netzwerkes will das Adipositas-Netzwerk Saar gemeinsam mit den Akteuren in Austausch treten, um die Prävention vor Ort zu stärken. Veranstaltungsort ist das Landratsamt Saarpfalz-Kreis. Weitere Informationen und den Einladungsflyer einschließlich Anmeldeformalitäten finden Sie unter http://www.adipositas-saarland.de/aktuell.htm.

7. Saarländischer Aktivtag gegen Übergewicht am 27.03.2010

Der diesjährige saarländische Aktivtag gegen Übergewicht steht unter dem Motto „Fette Vorurteile“. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass häufig weniger das Übergewicht selbst für den einzelnen das Problem darstellt, sondern vielmehr der gesellschaftliche Umgang mit dem Übergewicht, wodurch sich das Problem für den Betroffenen verschlimmert. Es besteht die Gefahr, dass diese Menschen ins soziale Abseits gedrängt werden und aus Frust unkontrolliert weiter essen und weiter zunehmen. Die Veranstaltung möchte Vorurteile abbauen und ungerechtfertigte Meinungen korrigieren. Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

76. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie vom 08. – 10. April 2010 im Congress Center Rosengarten Mannheim

Das Thema der diesjährigen Jahrestagung lautet „Kardiovaskuläre Medizin – eine gemeinsame Aufgabe“. Tagungspräsident ist Prof. Dr. F. W. Mohr, Leipzig.

Weitere Informationen wie das vorläufige Programm und die Anmeldemodalitäten finden Sie unter http://ft2010.dgk.org/ .

45. Jahrestagung der deutschen Diabetes-Gesellschaft vom 12. – 15.05.2010 in Stuttgart

Das Thema der diesjährigen Jahrestagung der DDG lautet „Diabetestherapie in Bewegung“. Der erste Themenschwerpunkt befasst sich mit den günstigen Auswirkungen einer regelmäßigen körperlichen Aktivität, aber auch mit der nachteiligen Wirkung von Muskelarbeit auf den Kohlenhydratstoffwechsel, nämlich die Hypoglykämieneigung durch körperliche Aktivität bzw. Sport. Der zweite Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Vielzahl von neuen Medikamenten, die das bisher überschaubare therapeutische Depot erweitern werden. Weitere Informationen wie das Programm und die Anmeldemodalitäten finden Sie unter http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

11th International Congress on Obesity (ICD 2010) vom 11. – 15.07.2010 in Stockholm

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ico2010.org/

Gemeinsame Tagung der DAG und DDG vom 04. – 06.11.2010 in Berlin

Diese gemeinsame Tagung ist zeitgleich die die 4. Herbsttagung der Deutschen Diabetes- Gesellschaft die 26. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft. Weitere Informationen finden Sie in Kürze unter http://www.ddg-dag.de/

Veröffentlichungen

2. Ausgabe des „Abstract-Service“ zum Thema: Übergewicht und Adipositas im Kindes- und Jugendalter
Dies ist ein Informations-Service der Stiftung Kindergesundheit (www.kindergesundheit.de) und der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA, www.a-g-a.de). Die aktuellen Publikationen zu dieser Thematik sind unterteilt in verschiedene Bereiche, wie z. B. Medizin, Bewegung, Ernährung, Prävention & Intervention und Psychologie. Kommentiert wird diese Ausgabe von Herrn Prof. Wabitsch.

Newsletter: Download

Das könnte sie auch interessieren:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.