Abnehmen mit kalter Dusche

Abnehmen mit kalter Dusche

am 15. März 2017 in Aktuelles, Aus der Wissenschaft | 0 comments

Wie man das braune Fettgewebe aktivieren kann

Wer das braune Fettgewebe in seinem Körper aktiviert, kann dadurch Pfunde abbauen. Ernährungsforscher empfehlen dafür natürliche Methoden wie weniger heizen, kalt duschen oder scharf würzen. Durch sie kommt die körpereigene Heizung in Gang und verbraucht zusätzliche Energie.
Mit den kleinen Heizkraftwerken ist der Mensch von Geburt an ausgestattet. In den ersten Lebensjahren regulieren wir damit unsere Körpertemperatur. Die braunen Zellen reagieren auf Kältereize.
Wer überflüssige Pfunde loswerden möchte, sollte sich daher immer ‚mal wieder der Kälte aussetzen. So dass die körpereigene Heizung in Gang kommt und zusätzlich Energie verbraucht. Die Ernährungswissenschaftlerin spricht vom thermogenen Lebensstil: „Thermogener Lebensstil bedeutet, dass wir uns vielleicht ‚mal ein bisschen rausbegeben aus der Temperatur-Komfortzone. Dass wir vielleicht ‚mal Temperaturen von, sagen wir ‚mal, 19 Grad im Wohnzimmer aushalten. Es muss nicht immer 22 Grad sein. Ich würde zum Beispiel empfehlen, nach der warmen Dusche noch eine kurze kalte Dusche anzustreben. Einfach ‚mal Kälte spüren. Das aber regelmäßig.“

Mehr hierzu: Deutschlandfunk

Das könnte sie auch interessieren:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.